You are a badass at making money

Ich werde mir klar, was ich über Geld denke und halte das handschriftlich fest. Anschließend suche ich eine Begründung für meinen Glaubenssatz und notiere diesen ebenso. Jetzt überlege ich, ob es sinnvoll ist, weiter an diesen Glaubenssatz festzuhalten.

Geld Ansicht ist neutral, ich bestimme, wofür ich es einsetze.

Anstatt zu denken „Das schaffe ich nie“, denke ich es als Herausforderung und je größer die Herausforderung ist, je größer ist auch die Belohnung / Erfahrung.

Meine finanzielle Situation halte ich schriftlich fest und setzt mir konkrete finanzielle Ziele. Wenn ich eine Pizza bestelle, dann sage ich ja auch, welche Pizza ich möchte und eventuell „extra wünsche“, nur wenn ich das so sage, bekomme ich, was ich will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.