Wie dich dein Smartphone heimlich kontrolliert

Smartphone sucht?

  • Verlierst du das Zeitgefühl, wenn du am Smartphone bist?
  • Fühlst du dich unwohl, wenn du dein Smartphone nicht dabei hast?
  • Hast du einen Starken drang deine Benachrichtigungen sofort zu lesen?
  • Lässt du alles andere links liegen, um auf deine Benachrichtigungen zu antworten?
  • Schaust du einfach gerade so rauf, auch wenn du weißt das es nichts Neues gibt?

Wenn du überwiegend mit Ja geantwortet hast dann ist es wahrscheinlich, dass du eine Smartphone sucht entwickelt hast.

Smartphone steuert unsere Gedanken/Aufmerksamkeit durch Benachrichtigungen, denn wenn wir sie lesen dann hatten wir nicht vor uns damit zu beschäftigen.

Jeder Konkuriert um deine Aufmerksamkeit, um für die eigenen Zwecke zu verwenden oder um sie für Werbung zu nutzen. Smartphones machen nicht zufällig süchtig, sie wurden aus diesem Grund weiterentwickelt.

Entwickeln extra Algorithmen um uns so lange wie möglich online zu halten. Der Durchschnitt im Jahr 2017 der Smartphone Nutzung in der Woche war 28 Stunden.

Sinkende Aufmerksamkeitsspanne

Im Jahr 2000 war sie bei 12 Sekunden jetzt ist sie bei 8 Sekunden gesunken. Es fällt uns also schwerer uns auf Aufgaben zu konzentrieren die Länger dauern.

Schlechtes Gedächtnis

Kann mein Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigen.

Damit ein Gedanke ins Langzeitgedächtnis kommt, muss er erst in Kurzzeitgedächtnis und wenn dich dein Smartphone ständig ablenkt, dann ist dein Kurzzeitgedächtnis voll mit dem Smartphone Müll.

Schlafmangel

Der Schlafmangel liegt häufig an 3 Faktoren:

  • Hoher Blaulicht Anteil
  • FOMO (Angst etwas zu verpassen)
  • Emotionale Achterbahn

Was werde ich ändern?

Jede Benachrichtigung die mich Stört werde ich deaktivieren. Werde mein Smartphone für produktive Sachen einsetzen und Unterhaltungs-Apps werde ich vermeiden.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.