Kryptowährungen

Drei grundlegende Funktionen hat das Geld und es basiert auf Vertrauen.

Diese drei Funktionen sind:

  1. Transportables Zahlungsmittel
  2. Wertaufbewahrungsmittel
  3. Rechenmaßstab

Die Menschen hatten zuerst mit Salz, Zucker oder mit Tieren ihre Tauschgeschäfte getätigt, dass hatte sehr viele Nachteile und schließlich hatte sich das Gold durchgesetzt, weil es einfach praktischer war alls alles was zuvor verwendet wurde.

Das Fundament jeder Währung ist das Vertrauen.

Im 15. Jahrhundert wurde ein neues Zahlungsmittel benutzt, das Papiergeld, weil es schwerer zu fälschen sei. Es hatte zudem auch einen realen Gegenwert (Goldstandard), weil es mit Gold gedeckt war.

Im derzeitigen Geldsystem müssen wir den Geldinstituten blind vertrauen.

In den 1920er-Jahren, also vor ca. 100 Jahren, hat man sich darauf geeinigt den Goldstandard aufzuheben. Das sogenannte „Fiat“ Geld war entstanden. Fiat bedeute so viel wie „es werde“ oder „es geschehe“.

Das Fiat-Geldsystem wird mithilfe der Zentralbanken organisiert. Diese Zentralbanken nutzen das Geld auch als finanzpolitische Instrument. So vermehren oder verknappen Sie das Geld, um die Wirtschaftsstimmung zu beeinflussen.

Privatbanken Arbeiten nur in den gängigen Geschäftszeiten und verlangen für Ihre Arbeit Gebühren.

Es Taten sich also wider neue Probleme auf:

  1. Zentralität
  2. Intransparenz
  3. Nicht Vertrauens würdig
  4. Wertaufbewahrung

Die Blockchain-Technologie war die Löung für diese Probleme.

Die Blockchain-Technologie bildet die Grundlage für jede digitale und dezentrale Währung.

Eine Blockchain ist eine globale Transaktionshistorie aller Transaktionen, die jemals getätigt werden, dadurch wurde das „Double-Spending-Problem“ gelöst. Dabei werden die einzelnen Einträge kryptografisch verschlüsselt, daher Kryptowährung.

Ich hann nicht in die Blockchain-Technologie Investieren, ich kann nur, in die verschiedenen Anwendungen der Blockchain-Technologie Investieren.