Kartoffelsuppe kochen

Zuerst schneiden wir die ca 100g Speck in Würfeln oder dünnen Streifen. Anschließend erhitzen wir eine Pfanne auf 1/3 der maximal Stufe des Herdes und lassen dann dort den Speck aus.

In der Zwischenzeit schälen wir die Kartoffeln, dabei schälen wir so viel, bis der Kochtopf fast voll ist.

Im Anschluss schneiden wir das Suppengrün klein. Dabei achten wir das der Lauch schön klein geschnitten wird und das der Sellerie großzügig Geschält wurde.

Jetzt fügen wir das klein geschnittene Suppengrün in den Kochtopf mit den Kartoffeln und fügen den ausgelassenen Speck auch noch hinzu. Dann kommt noch ein kleines Lorbeerblatt und 2-3 Pimente, zum Würzen der Suppe, im Topf. Über das ganze kleingeschnittene kippen wir jetzt so viel Wasser bis die Kartofeln gerade so bedeckt sind und die „Kräuter“ nur knapp im Wasser schwimmen.

Dann lassen wir das ca. 20 min lang Köcheln, halt solange wie die Kartoffeln brauch bis die duch sind.

Wenn das Wasser nicht mehr kocht, fügen wir noch Petersilie hinzu und schmecken die Suppe final mit Salz und Pfeffer ab.