Die 5 Entscheidungen

Eisenhower-Matrix

Eine Matrix von dringend und wichtig hilf eine Übersich zu haben welche Aufgaben man angehen soll.

Die Aufgaben erledige ich nach Ihrer wichtigkeit, d.h. zuerst die wichtigen und dringenden, dann die wichtigen aber nicht dringenden, dann die nicht wichtigen aber dringenden Aufgeben. Die nicht wichtigen und nicht dringenden Aufgaben werde ich einfach garnicht erledigen.

Ich bin Produktiv, wenn ich die wirklich wichtigen Aufgaben erledige.

Rollen und Visionen

Ich habe verschiedene Rollen und um mit meiner Leistung in den Rollen zufrieden zu sein, muss ich wissen, was ich in der jeweiligen Rolle unter Erfolg verstehe. Dazu ist es sehr hilfreich, ein liste anzufertigen mit den Rollen, die ich innehabe, dann definiere ich den Erfolg jeder Rolle, bewerte meine Leistung in den Rollen (hole mir dazu auch Feedback ein) und anschließend wähle ich Rollen aus, denen ich besondere Aufmerksamkeit widme.

RolleErfolgLeistung
FreundWenn ich in allen Zeiten für mein Freund da bin, ihn Unterstütze und viel Zeit mit Ihn verbringeDas gelingt mir schon ziemlich gut
Teamleiter

Anschließend entwickle ich für jede Rolle ein Leitbild. Teamleiten Beispiel:

Ich Baue ein Team auf, das herrausragende Ergebnisse erzielt und ich werde von meinen Mittarbeitern für meine Erfahrungen und Expertise geschätzt.

Jetzt gilt es herauszufinden, welche Aktivitäten mir dabei helfen, mein Rollenbild gerecht zu werden. Anschließend setzte ich mir konkrete messbare Ziele. Plane die einzelnen nötigen Schritte, um das Ziel zu erreichen. Hierbei ist es sehr wichtig, meine Zeit den einzelnen Rollen richtig zu zuweisen.

Ich Strebe in meinen wichtigen Lebensberiechen meine Idealvorstellung an.

Zeit für Ziele

Ich brauche eine Zentrale Aufgabenliste, dazu sammle ich alles, wirklich alles, was eine Handlung von mir erfordert. Dazu darf ich mir nicht mehr einfach dinge merken, sondern muss die Dinge sofort auf die Liste setzen. Dann setze ich alle wichtigen Aufgaben als Prioritäten und alle unwichtigen Aufgaben schreibe ich auf die Warteliste.

Ich verwende jeden Tag 10 min mit meiner Matrix Tagesplanung und 30 min mit meiner Matrix Wochenplanung. Jede Woche setze ich mir pro Rolle 1 bis 2 Aufgaben, die mich näher an mein Idealbild bringen. Es ist ratsam meine konkreten Aufgaben Grafisch mit einem Kalender zu Planen.

Jede Woche frage ich mich erneut nach meinen Zielen und mein Leitbild, dadurch bin ich auf langfristig motiviert.

Ich Plane zuerst die wirklich wichtigen Aufgaben, die anderen planne ich drumherrum.

Eigenes System

Ich werde mein Termine in nur einem einzigen System Pflegen, das gleiche gibt auch für meine Aufgaben, dafür verwende ich aber z. B. ein anderes Programm, hier bleibe ich konsequent bei meiner wahl, des Systems / des Programms. Selbes gilt für Mails, Mails die nicht längerdauern als 2 min zum Antworten brachen, werde ich sofort Antworten.

Für jedes Thema nutze ich genau ein System und halte mich Konsequent dran.

Energiehaushalt

Hochproduktive Menschen regulieren ihren Energiehaushalt um ein Burn-out oder schweren Entschöpfungsphasen entgegen zu wirken.

Um Mental und körperlich fit zu bleiben hier die wichtigsten punkte:

  1. Bewegung
    1. regelmäßig Sport machen
    2. im Stehen Arbeiten (Gehirn ist 7% Aktiver als im Sitzen)
  2. Ernährung:
    1. Nahrung ist Brenstoff fürs Gehhirn
    2. viel Wasser Trinken (80 % vom Gehirn ist Wasser)
  3. Schlaf
    1. schlafe ausreichend und erholsam
  4. Entspannung
  5. Nähe
    1. umgebe dich mit Personen die dir wichtig sind

Meine pyhsische gesundheit und meine Motivation sind die Basen um Prodoktiv zu Handeln.